Startseite Archiv Allgemein Johann Sebastian Bach – und das Erbe der Reformation: 2. Hainstein-Seminar im Schatten der Wartburg am 17./18. Februar 2012

Suchen

Johann Sebastian Bach – und das Erbe der Reformation: 2. Hainstein-Seminar im Schatten der Wartburg am 17./18. Februar 2012

Referenten: Dietrich Georg (Solms), Wolfgang Nestvogel (Hannover)
Tagungshotel: Haus Hainstein, Eisenach Als Johann Sebastian Bach 1685 geboren wird, liegt Martin Luthers Thesenanschlag in Wittenberg bereits mehr als160 Jahre zurück. Dennoch wird der Komponist sich das geistliche Erbe des Theologen gründlich aneignen und seinerseits der Musikgeschichte einen evangelischen Stempel aufdrücken. Was hat der eine vom anderen gelernt, woran ist die reformatorische Prägung seiner Musik erkennbar und wie hat Bach biblische Erkenntnisse in musikalische Prinzipien übersetzt?