Startseite Archiv

Suchen

Archiv
Hier finden Sie eine Liste früherer Meldungen und Kommentare, sortiert nach dem Veröffentlichungsdatum. Die neuesten Einträge stehen oben.

Bibeltage Hannover September 2017 - Thema: "Endlich frei! Wie die Rechtfertigung das Leben beflügelt" - Der Galaterbrief, Teil III, 15.-17. September 2017

Sehnsucht nach Freiheit! Ein großes Thema in Werbung, Spielfilmen, Jugendkultur und sogar für Rentner („Mit 66 Jahren da fängt das Leben an …“). Wir lechzen nach Freiheit und träumen von Freiheit – erleben wir sie auch? Paulus nimmt sich der Frage an – im letzten großen Abschnitt des Galaterbriefes, den wir bei diesen Bibeltagen zum Abschluss bringen wollen: Kapitel 4,21-6,18. Es gibt in dieser Welt nur eine Art von Freiheit, die wirklich froh macht und nicht in einem Katzenjammer von Enttäuschung, Ernüchterung und neuer Gier endet. Paulus hat das Geheimnis entdeckt und schließt es uns im strahlenden Finale seines Galaterbriefes auf. Deshalb laden wir alle Freiheitssuchenden und Freiheitsliebenden nach Hannover ein!

Auch die Seminare am Samstagabend bieten wieder eine breite Palette an spannenden Themen. Wie immer sind alle Vorträge ohne Vorkenntnisse verständlich. Wer aber die Chance zur Einstimmung nutzen will, kann sich kostenlos die Auslegungen zu Gal. 1,1- 4,20 über unsere Homepage besorgen: http://bibeltage-maerz-2017.beg-hannover.de und http://bibeltage-september-2016.beg-hannover.de.

Referenten

Wolfgang Nestvogel - Dr. theol., Pastor der BEG Hannover, Publizist, Mitarbeit im Maleachikreis; verheiratet, zwei Kinder.
David Winkelhake - Gemeindereferent der BEG Hannover, Prediger der Außenstelle Bielefeld, Leiter der Informationsstelle für logoszentrierte Pädagogik, Dipl.-Sozialpädagoge mit theologischer Zusatzausbildung; verheiratet, ein Kind.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Bibeltage. Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

 

Rhein-Main Gemeindetag am 3. September in 64839 Münster-Dieburg

- weitere Informationen folgen hier demnächst.

 

Bibelwoche der Action Biblique Schweiz, Berner Oberland, 16.-21. Juli 2017, jeweils 10 Uhr

Thema: "Die Aktualität des Römerbriefes für unsere Nachfolge"

Veranstaltungsort:

Berghaus Isenfluh
CH-3822 Lauterbrunnen-Isenfluh
Schweiz

Kontakt:

Steffen Denker ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Vorträge anläßlich der Bibelausstellung in Weinsberg (in Zusammenarbeit mit DWG-Radio) am 27.- 28.Juni 2017, jeweils 19 Uhr

Dienstag, 27. Juni 19:00 Uhr - „Zwei Bücher – ein Gott?  Bibel und Koran im Vergleich
Mittwoch, 28. Juni 19:00 Uhr - „Ein Buch kann leben retten – was Luther nur in der Bibel fand

Veranstaltungsort:

Gemeindehaus der Evangeliums-Christen-Baptisten
August-Läpple-Str. 30
74189 Weinsberg

Kontakt:

Erich Herzog, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Thementag btc 2017

Thementag zu „Familie im Gegenwind“, 01. April 2017 10:00 Uhr

Programm:

10:00 Uhr: 1. Vortrag: „Familie ein Erfolgsmodell“ (R. Grämmel)
                     2. Vortrag: „Familie im Wandel – von Adam bis heute“ (E. Platte)

13:00 Uhr: Mittagspause

14.15 Uhr: Workshops zur Auswahl

15:15 Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr: 3. Vortrag: „Was macht unseren Familien kaputt und wieder heil?“ (W. Nestvogel)

Ca. 17:00 Uhr Ende

Veranstaltungsort:

Bibel-Center Breckerfeld
Dickenberg 2
58339 Breckerfeld

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

 

Vortrag zum Thema "Wie steht Gott zu MIR?  -  Luthers Schicksalsfrage und der „moderne Mensch“, 21. April 2017 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ev.-altreformierte Gemeinde Emlichheim
Mühlenstrasse 17
49824 Emlichheim

 

Bibeltage Hannover März 2017 - "Christliche Freiheit – was haben wir mit dem Gesetz zu tun?" - Der Galaterbrief Teil II, 24.-26. März 2017

Das Thema ist heiß umstritten und sorgt immer wieder für Verwirrung: Was hat der Christ noch mit dem „Gesetz“ zu tun, wie es uns z.B. in den 10 Geboten begegnet? Hat uns Jesus nicht „vom Gesetz befreit“? Warum soll/muss man Gebote halten, wenn wir doch durch Gnade gerettet werden? Wäre das nicht die Rückkehr zur Werkgerechtigkeit? Welche Gebote sind für die Gemeinde des Testaments überhaupt noch gültig und welche nicht?

Die einen warnen vor „Gesetzlichkeit“, die anderen halten „Lauheit“ und postmodernen Individualismus für die größere Gefahr. Wo liegt die Grenze zwischen Freiheit und Willkür?

Schon Paulus hat sich mit unseren Fragen herumgeschlagen. Im Galaterbrief gibt er uns nun ab Kapitel 3 eine klare Orientierung für unser praktisches Glaubensleben. Woran kann sich mein Gewissen orientieren, wenn schwierige Entscheidungen zu treffen sind? Mit welchem Lebensstil ehre ich Jesus am meisten? Was haben Glaube und Gehorsam miteinander zu tun?

Nach Martin Luther zeichnet es den guten Theologen aus, daß er zwischen Gesetz und Evangelium in rechter Weise unterscheiden kann. Für Bibelgtagsbesucher ist das (hoffentlich) schon nach einem Wochenende im März möglich.

Die Vorträge sind auch ohne Vorkenntnisse verständlich. Wie immer gibt es aber auch die Chance, sich schon jetzt auf den Galaterbrief einzustimmen. Dazu können die bisherigen Auslegungen hier kostenlos heruntergeladen werden: Bibeltage September 2016

Referenten:

Wolfgang Nestvogel ist Pastor der BEG Hannover, Publizist und Mitarbeiter im Maleachikreis.
David Winkelhake leitet die Informationsstelle für logoszentrierte Pädagogik (www.ilzp.org) und ist Gemeindereferent der BEG Hannover. Der gelernte Dipl.-Sozialpädagoge mit theologischer Zusatzausbildung setzt sich außerdem für ein Gemeindegründungsprojekt in der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) ein.

Jugendabend am Freitag um 20.30 Uhr

Thema: „Ist das jetzt für mich dran?“ Entscheiden zwischen Gefühl und Prinzip
Referent: Lukas Nestvogel
19.00 bis 20.00 Uhr: gemeinsames Abendessen

Seminare am Samstagabend

u. a. „Besser GEplant als VERplant – Wie Zeitplanung gelingen kann“ und „Warum Aufgeben für Christen keine Option ist“

Weitere Themen werden zeitnah aktualisiert.

Weitere Informationen finden Sie hier. Um Anmeldung bis zum 17. März 2017 wird gebeten. Hier geht es zum Online-Formular.

 

Vortrag in Bielefeld-Leopoldshöhe „500 Jahre Reformation - Was Luthers Entdeckung für Sie bedeutet", 19. März 2017 16:00 Uhr

500 Jahre ist es bald her, dass ein Augustinermönch namens Martin Luther eine Bewegung in Gang setzte, die nicht mehr zu stoppen war. Wir nennen sie heute „Reformation“ – und im Jahr 2017 widmen wir ihr sogar einen gesetzlichen Feiertag. Die Reformation hat die Geschichte und die Politik Deutschlands und Europas entscheidend geprägt. Doch hat die Entdeckung Luthers uns, die wir ein halbes Jahrtausend später leben, noch etwas zu sagen? Etwas, was auch den heutigen Alltag nachhaltig und positiv verändern kann? Erfahren Sie es! Kommen Sie zum Vortrag am 19. März.

Nach dem Vortrag laden wir alle herzlich ein, sich bei Kaffee & Kuchen, heißen Waffeln und vielem mehr zu stärken, (evtl. am Lagerfeuer) zu unterhalten und offene Fragen zu klären.

Veranstaltungsort:
Mennoniten-Gemeinde
Lagesche Str. 75
33818 Leopoldshöhe

(Eintritt frei)

Den Einladungsflyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

 

Bibel-Studientage beim Evangelischen Gemeinschaftsverband Württemberg e.V. (APIS), Bezirk Schwäbischer Wald, 26. Februar - 01. März 2017

mit Rocco Grämmel und Wolfgang Nestvogel

Rocco Grämmel
So. 19.30 Uhr Bibelmüdigkeit und -mündigkeit?
Mo. 10.00 Uhr Das 1. Buch Mose - Wie alles begann?
Mo. 15.30 Uhr Das 1. Buch Mose - Wie alles begann?
Mo 19.30 Uhr Wegwerfkultur – nur das Heute zählt
Di. 10.00 Uhr Das 1. Buch Mose – Wie alles begann?

Dr. Wolfgang Nestvogel
Di. 15.30 Uhr Die übernatürliche Kraft des Evangeliums (Röm 1,16-17)
Di. 19.30 Uhr Der Mensch in der Abwärtsspirale (Röm 1,21-27)
Mi. 10.00 Uhr Worauf du dich NICHT verlassen kannst (Röm 2,17-29)
Mi. 15.30 Uhr Das Kreuz steht fest! (Röm 3,19-26)
Mi. 19.30 Uhr Luthers wahre Erben ... - Evangelikale in der Identitätskrise?

Eintritt frei, Kostenbeitrag wird erbeten.

Morgens und mittags Kinderbetreuung. Ein einfaches Mittag- und Abendessen wird angeboten, ebenso Kaffee.

Veranstaltungsort
Gemeinschaftszentrum Hüttenbühl
Hüttenbühlstr. 32
73553 Alfdorf-Hüttenbühl

Kontakt
Joachim und Martina Stütz, Tel. 07176 90470
Christoph und Friedhilde Meyer, Tel. 07182 935060
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Den ausführlichen Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

 

7. Hainstein-Seminar im Schatten der Wartburg: "Die zurückgenommene Reformation...?  Wir bleiben evangelisch!", 17.-19. Februar 2017

mit Dr. Wolfgang Nestvogel

Freitag, 17. Februar

Anreise und Einchecken, ab 16.00 Uhr Kaffee und Gebäck zur Begrüßung (Luthersaal)
Informationen zum Einstieg, 17.30 Uhr
Abendessen in Buffetform  ab 18 Uhr

19.45 Uhr, Vortrag und Aussprache: "Das Reformationsjubiläum 2017 und die Schmalkaldischen Artikel  von 1537 – kann man die Reformation sichern?" - Dr. Wolfgang Nestvogel (Hannover)
Andacht zum Tagesschluss
Ausklang und Gespräche in der „Lutherstube“

Samstag, 18. Februar

Frühstück  (Buffet, geöffnet ab 7 Uhr)
10.00 Uhr, Vortrag und Aussprache: "Reformatorisch oder römisch? Wie tief ist der Graben (noch)?" - Dr. Wolfgang Nestvogel (Hannover)
Mittagspause
14.00 Uhr Historische Exkursion nach Schmalkalden (mit theologischen Erläuterungen)

Sonntag, 19. Februar

Frühstück (Buffet, geöffnet ab 7 Uhr)
10.30 Uhr Gottesdienst in der Hainstein-Kapelle, Predigt: Pastor Dr. W. Nestvogel

Im Anschluß besteht die Möglichkeit zum Besuch der Wartburg oder weiterer Museen. Mittagessen kann noch vor Ort eingenommen werden.

Veranstaltungsort
Haus Hainstein
Am Hainstein 16
99817 Eisenach

Weitere Informationen zu Kosten und Anmeldung folgen in Kürze.

 
«StartZurück12345WeiterEnde»

Seite 2 von 5